Album di guerra

Album di guerra
I Partigiani del Battaglione "Prealpi" a Gemona

venerdì 5 agosto 2011

Ampio servizio sulla commemorazione di Rattendorf sul sito di Tropolach


La commemorazione dei partigiani carnici avvenuta domenica scorsa a Rattendorfer Alm, in Austria, è stata ampiamente trattata, con una ricca documentazione fotografica, sul sito di Tropolach, la nota stazione sciistica della valle della Gail (http://www.troepolacher.at/?m=7&page=1&id=7882). Nell'articolo, a cura di Leopold Salcher,  viene riprodotta la targa fatta collocare nella chiesetta della "Scotti-kapelle" da Heinrich Lackner, la foto del "comandante Augusto" e l'omaggio reso dall'Anpi alla targa.


Rattendorfer Alm: Kirchl-Jubiläum und Käseanschnitt

von Leopold Salcher am 31.07.2011 geschrieben.

© www.troepolacher.at
Auf allen 14 Gailtaler Almen gab es heute, Sonntag, den Käseanschnitt 2011. Auf der Rattendorfer Alm wurde zudem der Almkirchtag und das Jubiläum 30 Jahre Almkirchlein gefeiert.
© www.troepolacher.at
Ökumen. Gottesdienst und Festansprache beim Almkirchl

Gedenken
Zahlreiche Besucher ließen sich diese traditionelle Veranstaltung nicht entgehen. Begonnen wurde beim Almkirchl, wo Nachbarschaftsobmann  Albert Zanklüberraschend viele Einheimische und Gäste willkommen heißen konnte. Jugendseelsorger Pfr. Simonitti und evang. Pfr Matiasik zelebrierten einen ökumenischen Gottesdienst, den die „Essl-Buabn“ aus Jenig blasmusikalisch begleiteten. ÖR Hermann Lackner erinnerte an die Ereignisse des 1. Weltkrieges und an den Bau des Almkirchleins durch die Frontsoldaten. Nach dem Krieg begann – so Lackner - der Verfall der „Scotti-Kapelle“, weil es letztlich keinen Verantwortlichen gab. Die Rattendorfer entschlossen sich vor drei Jahrzehnten, ein den Erstplänen entsprechendes neues Kirchlein zu errichten und auch zu finanzieren. Nun wurde das 30Jahr-Jubiläum gefeiert. Zugleich wurde an die Ereignisse im Juli 1944 und an zwei italienische Partisanenkommandanten erinnert, die in den Wirren des zu Ende gehenden 2. Weltkrieges Menschlichkeit bewiesen und das von ihnen gefangengenommene Almpersonal unversehrt wieder freigelassen haben. Denn wenige Tage zuvor  hatte ein SS-Kommando zwei italienische Hirten erschossen. Näheres dazu erläuterten anwesende Vertreter einer italienischen Historikergruppe.

© www.troepolacher.at
Musikalische Umrahmung des Gottesdienstes durch die "Essl-Buabm" aus Jenig.
© www.troepolacher.at
Heinrich Lackner ließ 2009 diese Gedenktafel im Inneren des Kirchl anbringen. Die Inschrift ist Erklärung genug.
© www.troepolacher.at
Das war Partisanenkommandant Carlo Belina (Deckname "Augusto"). 
© www.troepolacher.at
Innehalten und Gedenken an zwei mittlerweile verstorbene ital. Partisanenkommandanten durch Mitglieder der ital. Historiker - links Hermann Lackner




© www.troepolacher.at
Richtige Almkirchtags-Stimmung kam dann in und vor der Sennhütte der Rattendorfer Alm auf. Zünftige Musikklänge, mundige Almspezialitäten und bodenständige Durstlöscher – für jeden wurde etwas geboten.
© www.troepolacher.at

Schließlich hatte auch das Warten auf den „heurigen“ Käse ein Ende. Die Sennerfamilie Wurmitsch, Almobmann Gerfried Dutter, Nachbarschaftsobmann Albert Zankl und der Doyen des Gailtaler Almkäses, ÖR Hermann Lackner, schnitten offiziell den Rattendorfer Almkäse an. Er schmeckt übrigens köstlich, ist ….. was soll´s der Worte – probieren Sie ihn doch selber. Freuen Sie sich auf den“ Gailtaler“ Käsejahrgang 2011.

Nessun commento:

Posta un commento

Lettori fissi